Presse

Würzburger Rugby Klub tritt der Turngemeinde Würzburg von 1848 bei

Seit dem 01. September ist es offiziell, der Würzburger Rugby Klub 2012 e.V. (WRK) gliedert sich seinem langjährigen Sportpartner, der TG Würzburg von 1848 (TGW), an und gründet eine neue Abteilung innerhalb der TGW. Auf beiden Seiten wurde dieser Schritt durch alle Reihen hinweg begrüßt. Sowohl der WRK sprach sich mit großer Mehrheit bei einer außerordentlichen Hauptversammlung dafür aus, als auch die TGW in einer Sitzung des Vereines. Die Vorteile für beide Seiten liegen auf der Hand.

Die TGW kann Ihrer neuen Rugby-Abteilung eine feste sportliche Heimat bieten, die mehr ist als ein Provisorium. Der WRK war neben den Würzburger Footballern einer der Vereine, die für ihre sportlichen Ziele eine feste Heimat suchten. Die Trainingsbedingungen am zuvor genutzten Sportplatz am Waldfriedhof sowie die freie Belegung des Sanderrasen passten nicht. Mit dem Beitritt in die TGW verfügen sie nun über einen besseren Zugriff auf die Belegung des Sportgeländes an der Feggrube, darüber hinaus kann die Rugbyabteilung unter anderem auf den neu gestalteten Kraftraum der TGW zugreifen.

Auf Seiten der TGW freut man sich über die Erweiterung des Vereinsangebotes und über den damit verbundenen Mitgliederzuwachs. Zuletzt verfügte der WRK über rund 120 Mitglieder. Mit der neuen sportlichen Heimat möchten die Verantwortlichen die Jugendarbeit intensivieren und an die sportlichen Erfolge, die Herrenmannschaft tritt in der obersten Spielklasse Bayerns an, die Damen sind aktiv in der Bundesliga Division Süd-Ost, anknüpfen.

Getragen wurde die gesamte Entwicklung durch die durchweg positiven Erfahrungen in der bisherigen Zusammenarbeit. Der WRK fühlte sich immer Willkommen bei der TGW, die TGW schätzte die ausgesprochene Zuverlässigkeit und Hilfsbereitschaft des WRK. Wer sich von der guten Stimmung überzeugen möchte, darf sich gerne im Probetraining oder beim Besuch eines der Rugby-Spiele ein Bild davon machen.